Jagdliches

Jagdliche Kurse

Zu den Aufgaben unserer Jagdhunde gehören - je nach Rasse und Verwendungszweck - Arbeiten vor und nach dem Schuss.

Unabhängig vom späteren Einsatzgebiet des Hundes beginnen wir in unserem Training mit der jagdlichen Frühförderung des Welpen ab der 10. Lebenswoche, wobei die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Führer, als wichtige Basis für die weitere Ausbildung des jungen Hundes, einen Schwerpunkt bildet.

Natürlich begleiten wir Führer und Hund auch bei der anschließenden Vorbereitung auf die jeweils anstehenden, rassespezifischen Prüfungen und den späteren jagdlichen Einsatz.

Momentan bieten wir im Bereich "Jagd" die untenstehenden Kurse (meist wöchentliche bis 14-tägige, fortlaufende Trainingseinheiten) an.

Kompakt-Training BLP/R Sommer 2017

Für alle Interessierten, die einen kompakten und in zeitlicher Nähe zur angestrebten Prüfung stattfindenden Lehrgang in kleiner Gruppe bevorzugen.

Weiterlesen...

Wildgewöhnung für Junghunde

Bevor die jagdliche Ausbildungs- und Prüfungssaison beginnt, ist es sinnvoll, unseren jungen Hunden die Haar- und Federwildarten vorzustellen, mit denen sie nun etliche Wochen, Monate oder sogar Jahre (und manche ein ganzes Hundeleben lang) zu tun haben werden.

Weiterlesen...

Jagdliches Training JP/R etc.

 

Die JP/R ist die erste Prüfung, die der junge Retriever in seiner Laufbahn als Jagdhund zu bestehen hat.
Manche Hunde sind bei Beginn der Ausbildung erst 7 oder 8 Monate alt, denn mit 9 Monaten können sie bereits zur Prüfung geführt werden, daher legen wir in diesem Training ein besonderes Augenmerk auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Führer und Hund - Ausbildung, nicht Abrichtung ist unsere Devise!

Weiterlesen...