Blog

Die Tagebücher der "Zuckerschnute"

Das erste Lebensjahr

Für alle, die vielleicht gerade ungeduldig auf ihren neuen Welpen warten und jene, die bereits die ersten Schritte mit ihrem Junghund in Richtung "Partnerschaft für's Leben" unternommen haben ...

Kopie von i-cheng6708u Small

Geführt seit den frühen Welpentagen, gewährt "Zuckerschnutes Tagebuch" Einblicke in das Zusammenleben im ersten Jahr mit unserer Nachwuchshündin Candi.

Lustige und ernste Begebenheiten, Geschichten aus dem Trainingsgeschehen und einige Tipps für alle, die auch so ein Powerpaket ihr eigen nennen, sind das Thema dieser kleinen Anekdoten, geschrieben von  Ulrike Schlögell

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen...

Catch an' touch - in 5 Schritten

von Genica Damköhler, 30.08.2011

„Welche Übung bringt Spiel, Sport und Apportiertraining unter einen Hut?" - Diese Frage beschäftigte mich vor ein paar Jahren besonders intensiv. Harley war gerade frisch bei uns eingezogen und nun galt es auf einmal, etliche neue Aspekte in der Planung des Alltags zu berücksichtigen.

Ich wollte Harleys Bindung zu mir weiter festigen, weshalb er möglichst viel Spiel & Spaß mit mir erleben sollte. Außerdem gab es für ihn noch etliches zu lernen, angefangen beim Grundgehorsam bis hin zu den ersten Steadiness- und Apportierübungen.

Das war natürlich eine schöne und spannende Zeit, die wir Zwei da hatten. Und doch machte sich eine gewisse Unzufriedenheit in mir breit, denn der Winter war vorbei und wie das so ist mit den guten Weihnachtsplätzchen, etwas Sport tat dringend Not! Dank Harley kam ich gar nicht erst in die Verlegenheit mich alibimäßig in eines der umliegenden Fitnessstudios zu quälen. Und, ach, Joggen finden Hund und Frauchen gar so langweilig...

harley_rennt

So habe ich mir eben etwas einfallen lassen: „Catch an' Touch" vereint die Themenkreise Spiel und Spaß mit dem Sportprogramm für Hund und Halter und Steadiness- und Markingübungen.

Weiterlesen...

Der Crosswind's-C-Wurf - Unser Abschied

von Ulrike Schlögell, 6.1.2012, zuletzt ergänzt am 7.1.2012

Fast 10 Wochen sind seit der Geburt unserer DÜDIES vergangen und alle (bis auf die Zuckerschnute „Candi") sind – bereits seit einer gefühlten Ewigkeit - bei ihren neuen Besitzern eingezogen.

Weiterlesen...

Der Crosswind's-C-Wurf - Ab die Post in Woche fünf und sechs

von Ulrike Schlögell, 30.11.2011, zuletzt ergänzt am 3.12.2011

Die DÜDIES werden von Tag zu Tag agiler und erweitern ihren Aktionsradius. Hier ihre Abenteuer...

In diesem Kapitel des Welpentagebuchs lesen Sie von der Zeit ab der fünften Lebenswoche.

Weiterlesen...

Der Crosswind's-C-Wurf - Bahn frei, Woche drei und vier

von Ulrike Schlögell, 13.11.2011, zuletzt ergänzt am 23.11.2011

Mittlerweile sind schon über zwei Wochen vergangen, seit der C-Wurf gefallen ist und die kleinen DÜDIES (Düse x Diesel) entwickeln sich prächtig.

In diesem Kapitel des Welpentagebuchs lesen Sie von der Zeit ab der dritten Lebenswoche - beginnend mit einer Vorstellung der einzelnen Welpen.

 

Weiterlesen...

Der Crosswind's-C-Wurf - die ersten beiden Wochen

von Ulrike Schlögell, 31.10.2011, zuletzt ergänzt am 13.11.2011

Die Würfel sind gefallen... Oder besser: Der Wurf ist gefallen. Am 30.10.2011 brachte unsere Düse 9 gesunde kleine Chessie-Welpen zur Welt.

In diesem Artikel finden Sie das Welpentagebuch der ersten beiden Lebenswochen unserer Rasselbande.

Weiterlesen...

Der Crosswind's-C-Wurf - Nachwuchs kommt ins Haus

von Ulrike Schlögell, 02.10.2011, zuletzt ergänzt am 31.10.2011

Am 30.10.2011 brachte unsere Düse 9 gesunde kleine Chessie-Welpen zur Welt.

Für alle, die sich für die Entwicklung der Welpen interessieren haben wir hier einen Welpenblog eingerichtet. In diesem Artikel lesen Sie über die Zeit der Trächtigkeit - bis kurz vor der Geburt..

Weiterlesen...

C-Wurf - Die Eltern

Nachdem Dyna (links) sich mit nun 4 Jahren vom wilden Hundemädchen zu einer reifen Hündin gemausert hat, planen wir im Herbst 2011 ihren ersten Wurf und damit den dritten Wurf im Crosswind's Zwinger. Als  Deckrüden haben wir Acoustic Fighters' Dr. Feelgood, alias Diesel (rechts), ausgesucht.

Weiterlesen...

Jagdliches Training & Dummytraining – Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Aufbau

von Ulrike Schlögell, 07.08.2011

In unserer Hundeschule bieten wir regelmäßig Kurse an, die sowohl für den Bereich „Dummyarbeit" als auch für den Bereich „Jagdliche Arbeit" ausgeschrieben sind.

Besonders jagdliche Laien irritiert das bisweilen, denn es gibt häufig wenige oder falsche Vorstellungen darüber, wie ein Hund für den Jagdgebrauch zu trainieren ist und ob man denn mit einem Hund, mit dem man „nur" Dummyarbeit machen möchte, in so einem Kurs richtig aufgehoben ist.

amelie

Die Antwort gleich vorweg: Ja, ist man - wie auch als Jagdhundeführer - denn die Anforderungen, die an die Hunde und ihre Führer gestellt werden und die es zu trainieren gilt, sind für beide Arbeitsbereiche weitgehend die Gleichen.

Weiterlesen...

5 Ideen: wie Hundewetter Hunden Laune macht

von Genica Damköhler, 01.08.2011

Eigentlich wollte ich ja dieser Tage einen Beitrag zum Thema „Urlaub mit Hund" schreiben, der sich u.a. damit befassen sollte, wie man seinen Hund vor dem Hitzschlag bewahrt.

Nun da dieses Jahr anscheinend der Herbst schon Mitte Juni seinen Einstand gegeben hat, wollen wir uns heute damit beschäftigen, wie man seinen quirligen Jagdhund zufrieden stellt, wenn Regen, Hagel, Sturm selbst den hartgesottensten Gassigeher drinnen halten...

kullerbaelle

Was also erwartet ein Hund von dem Indoorprogramm, mit dem wir hier ausnahmsweise den langen Spaziergang ersetzen wollen?

Spaß, Abwechslung, Aufgaben!

Mit den folgenden Tipps kein Problem.

Weiterlesen...