Jagdliche Seminare

Einen Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die tierschutzkonforme jagdliche Ausbildung des Retrievers - beginnend mit jagdlicher Frühförderung des jungen Hundes bis zu den Meister- und Spezialprüfungen wie RSwP oder VSwP, RGP, VPS, Dr. Heraeus Prüfung und PNS. Damit Sie mit Ihrem Jagdhund nicht nur die jeweils anstehenden, rassespezifischen Prüfungen meistern können, sondern auch im späteren Real-Einsatz einen verlässlichen Jagdhelfer an ihrer Seite haben, liegt der Fokus meiner Ganz- und Halbtagesseminare auf einer sorgfältigen, (Grund-)Ausbildung  und der Festigung einer vertrauensvollen Basis zwischen Hund und Führer.

Aktuelle Veranstaltungen

7-teiliges BLP-Seminar 2019 (Raum FFM und MSP)

Auch 2019 findet bei Crosswind's wieder das bewährte mehrteilige BLP-Ganztagestraining statt.  Die bei ihren Prüfungen äußerst erfolgreichen Gespanne der letzten Jahre, haben gezeigt, dass dieses Intensivtraining auf die Anforderungen einer Bringleistungsprüfung bestens vorbereitet. Der großzügige Zeitrahmen - jeweils 08.30 h bis 16.30 h - gibt Raum für Erläuterungen, Wiederholungen und viel Theorie und übt nebenbei auch das Durchhaltevermögen, das Hunde und Führer für einen langen Prüfungstag benötigen.

 

Die Termine können grundsätzlich auch einzeln gebucht werden - das genaue Thema steht jedoch u. U. vegetations- und witterungsabhängig erst kurzfristig fest.

 

Für jeden Trainingstag ist jeweils ein Stück Haar- und Federwild mitzubringen!

90,00 €

  • leider ausgebucht

BLP-Halbtagsseminare 2019

 

An diesen Vormittagen widmen wir uns insbesondere den BLP-Fächern, die für die Gespanne nicht selten eine besondere Herausforderung darstellen: Einweisen, Walk Up, Wasserarbeit, wobei pro Seminartermin jeweils ein Thema besonders intensiv trainiert wird.

 

Trainingszeit von 09.00 h bis 12.30 h.
Max. 4 Gespanne pro Termin.
Trainingsorte: Raum MSP und FFM.

Genaue Treffpunkte kommen jeweils rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

 

Bei Bedarf biete ich weitere Termine an - sprechen sie mich an!

 

Halbtagsseminar

45,00 €

  • buchbar

Wildgewöhnungsseminar für Junghunde

 

Der junge Hund wird mit den gängigen Haar- und Federwildarten - Ente, Fasan, Kanin, Taube, Krähe)  und dem (Schrot-) Schuss bekannt gemacht.

Zusammen mit dem Führer lernt er erste kleine Aufgaben wie eine kurze Schleppe, eine kleine Suche oder einen Apport/Zutragen (auch) aus dem Wasser zu meistern.

Wild wird gestellt!

Im theoretischen Teil gibt es Raum für Fragen und Erläuterungen u.a. zu den Jugendprüfungen für Retriever - zur Jagdlichen Jugendprüfung des LCD (JP/LR) und der Jagdlichen Anlagensichtung (JAS/R) des DRC.

 

65,00 €

  • nur noch wenige Teilnehmerplätze vorhanden

Workshop Schweiß im Landkreis Augsburg

 

Die Nachsuche von krankem oder verletzen Schalenwild gehört zu den wichtigsten Pflichten des Jägers und ist - gesetzlich geregelter - praktizierter Tierschutz.

In jedem Jagdrevier muss demnach ein brauchbarer Jagdhund zur Verfügung stehen, der zumindest einfache (Übernacht-)Nachsuchen bis ca. 400 m Länge bewältigen kann.

In dieser 2-tägigen Veranstaltung widmen wir uns der Nachsuche auf der künstlichen Rotfährte, wie sie u.a. in den Brauchbarkeitsprüfungen der versch. Bundesländer, aber auch bei einer VPS, RGP oder VGP geprüft wird.

Zentrale Themen des Workshops sind:  das Verhalten am Anschuss, auch die Anschusssuche, das richtige Handling des Riemens, die Riemenfestigkeit des Hundes, ein angepasstes Arbeitstempo von Hund und Führer, die Kommunikation zw. Hund und Führer während der Arbeit (z.B. beim Anhalten und Anzeigen von Verweisern) - das LESEN des Hundes ...

Alle Utensilien zum Anfertigen der Fährten, Rehdecken und Schweiß werden gestellt.

 

190,00 €

  • buchbar

Workshop Schweiß Raum HU oder MSP

 

Die Nachsuche von krankem oder verletzen Schalenwild gehört zu den wichtigsten Pflichten des Jägers und ist - gesetzlich geregelter - praktizierter Tierschutz.

In jedem Jagdrevier muss demnach ein brauchbarer Jagdhund zur Verfügung stehen, der zumindest einfache (Übernacht-)Nachsuchen bis ca. 400 m Länge bewältigen kann.

In dieser 2-tägigen Veranstaltung widmen wir uns der Nachsuche auf der künstlichen Rotfährte, wie sie u.a. in den Brauchbarkeitsprüfungen der versch. Bundesländer, aber auch bei einer VPS, RGP oder VGP geprüft wird.

Zentrale Themen des Workshops sind:  das Verhalten am Anschuss, auch die Anschusssuche, das richtige Handling des Riemens, die Riemenfestigkeit des Hundes, ein angepasstes Arbeitstempo von Hund und Führer, die Kommunikation zw. Hund und Führer während der Arbeit (z.B. beim Anhalten und Anzeigen von Verweisern) - das LESEN des Hundes ...

Alle Utensilien zum Anfertigen der Fährten, Rehdecken und Schweiß werden gestellt.

 

190,00 €

  • buchbar

BLP-Prüfungsvorbereitung intensiv - 2 Trainer, 2 Tage

Zwei Trainerinnen (Ulrike Schlögell und Claudia Breitgoff - Verbandsrichterinnen und aktive Hundeführerinnen) für jeweils zwei bis max. drei Mensch-Hund-Gespanne ( 4 bis max. 6 Gespanne insgesamt an diesem Wochenende) sind die Grundlage für dieses individuelle und äußerst intensive Training zur Erlangung des "letzten Schliffs" für die bevorstehende BLP-Prüfung.

Alle Prüfungsfächer werden an diesem Wochenende wiederholt und es gibt genügend Raum an speziellen "Baustellen" zu arbeiten sowie Fragen zur PO und deren Auslegung zu beantworten.

Zielgruppe: Führer mit vortrainierten Hunden, die in diesem Herbst eine BLP führen möchten.

Trainingszeit: an beiden Tagen jeweils 08.30 h bis 15.30 h.

Incl. Munition, exklusive Wild.

BLP-Prüfungsvorbereitung intensiv

260,00 €

  • buchbar